Die Saarstempler im Februar - Luh mo do, Sääfebloose!!

Herzlich willkommen zur nächsten Bloghop- Runde der Saarstempler, schön, dass Du da bist!

Wie scheen, dass De her gefunn hasch, freit mich dodal!

 

Heute geht's um die Seifenblasen-Technik. 

Und hier siehst Du, was ich draus gemacht hab.

Awei guck mo, was ich mit de Sääfebloose getrieb hann!

 

 

Wie der Name schon sagt, musst Du für diese Technik eine Seifenlauge einfärben. Es gibt verschiedene Wege, diese herzustellen. Ich habe nur die Seifenblasenflüssigkeit mit ein paar Tropfen Farngrün aus dem Nachfüller vermischt und anschließend mit einem Strohhalm Seifenblasen geblubbert.

 

 

Dann habe ich ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß leicht auf die Blasen "gedrückt". Ein paar Seifenblasen habe ich direkt auf das Papier fliegen lassen.

Do hann ich mo widda ganz scheen gewutzt, ich kann Dir sahn!!

 

Anschließend wurden ein paar Pünktchen aus dem Set °Bloom by bloom° in schwarz gestempelt. 

 

 

Ansonsten kam nur das Produktpaket °Gut gesagt° zum Einsatz. Die 3 Blätterranken habe ich voneinander getrennt und mit dem schwarzen Paillettenband zu einem Strauß zusammengebunden.

 

 

Der Schriftzug "Ostern" wurde jeweils in schwarz und weiß ausgestanzt und etwas versetzt aufeinander geklebt.

So sitt das dann aus, als ob es Wort Ooschdre e kläner Schatte werfe würd.

 

 

Es ist zwar noch ein bisschen hin bis Ostern, aber ich hab inzwischen wirklich genug von den dunklen Tagen und sehne mich nach dem Frühling. Mir war einfach nach frischen Farben. 

Es is jetzt echt Zabbe mit dem duuschdere un nasse Wedder, mennsche nit aach??

 


Die Karte habe ich mit Nylonfaden an einem weißen Drahtring befestigt, den ich noch mit verschiedenen Bändern gepimpt habe. Das Ergebnis ist eine Art Traumfänger.


 

Jetzt schicke ich Dich weiter zur lieben Anja. 

Awei luh awwa dabba mo beim Anja vorbei!

Hier nochmal die Liste aller Teilnehmerinnen 

 

Esther

Christiane

Lena

Astrid

Stephanie - hier bist Du gerade

Anja